Hilfetelefon
nach schwieriger und belastender Geburt

Hilfetelefon nach schwieriger und belastender Geburt

Sie denken an die Geburt und sind nicht (immer) glücklich.

Sie den­ken an die Geburt und sind nicht (immer) glück­lich. Die Geburt Ihres Kin­des oder Ihrer Kin­der ist erst weni­ge Wochen her. Viel­leicht sind sogar eini­ge Mona­te oder Jah­re ver­gan­gen. Manch­mal wer­den Sie trau­rig, wütend oder alles zusam­men. Mög­li­cher­wei­se haben Sie ein schlech­tes Gewis­sen, weil Sie nicht stän­dig „im Baby­glück” sind oder Sie sich zum Bei­spiel rund um den Geburts­tag Ihres Kin­des nicht unein­ge­schränkt freu­en kön­nen. Sie spü­ren, Ihre Gefüh­le könn­ten etwas mit Ihrer ganz per­sön­li­chen Geburts­er­fah­rung zu tun haben. Sie fra­gen sich, ob die­se Gefüh­le nor­mal sind und möch­ten über Ihre schwie­ri­ge Geburt und das, was Sie belas­tet, spre­chen. Wenn Sie sich gera­de in so einer Situa­ti­on befin­den, Sie Rede­be­darf spü­ren und gege­be­nen­falls wei­te­re Unter­stüt­zung möch­ten, ist das Hil­fe­te­le­fon eine ers­te Anlaufstelle.

Sie denken an die Geburt und sind nicht (immer) glücklich.

Die Geburt Ihres Kin­des oder Ihrer Kin­der ist erst weni­ge Wochen her. Viel­leicht sind sogar eini­ge Mona­te oder Jah­re ver­gan­gen. Manch­mal wer­den Sie trau­rig, wütend oder alles zusam­men. Mög­li­cher­wei­se haben Sie ein schlech­tes Gewis­sen, weil Sie nicht stän­dig „im Baby­glück” sind oder Sie sich zum Bei­spiel rund um den Geburts­tag Ihres Kin­des nicht unein­ge­schränkt freu­en kön­nen. Sie spü­ren, Ihre Gefüh­le könn­ten etwas mit Ihrer ganz per­sön­li­chen Geburts­er­fah­rung zu tun haben. Sie fra­gen sich, ob die­se Gefüh­le nor­mal sind und möch­ten über Ihre schwie­ri­ge Geburt und das, was Sie belas­tet, spre­chen. Wenn Sie sich gera­de in so einer Situa­ti­on befin­den, Sie Rede­be­darf spü­ren und gege­be­nen­falls wei­te­re Unter­stüt­zung möch­ten, ist das Hil­fe­te­le­fon eine ers­te Anlaufstelle.

Wir hören zu und helfen Ihnen

Speech 5@4x - Start

Beratungszeiten

Unse­re Fach­be­ra­te­rin­nen sind für Sie da:
mitt­wochs von 12 bis 14 Uhr und
don­ners­tags von 19 bis 21 Uhr*

*außer an Fei­er­ta­gen. Ver­bin­dungs­kos­ten ent­spre­chend des regu­lä­ren Tele­fon­ta­rifs der Anruferin.

Wegefinder 4@4x - Start

Wo finden Sie weitere Unterstützung?

Auf Wunsch erhal­ten Sie wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen, wie Sie in Ihrer Regi­on die für Sie pas­sen­den Ange­bo­te fin­den können.

Eini­ge Anlauf­stel­len haben wir Ihnen bereits zusammengestellt.

Beratung 2@4x 1 - Start

So beraten wir

In jedem Tele­fo­nat steht das Erleb­te der Frau im Mit­tel­punkt. Die Bera­te­rin hört zu, tauscht sich mit der Anru­fen­den aus und unter­stützt dabei, Emp­fin­dun­gen zu benen­nen und einzuordnen.

Der Anruf wird streng ver­trau­lich behan­delt. Die Ruf­num­mer wird nicht ange­zeigt und kann nicht zurück­ver­folgt werden.

Ueber uns Start - Start

Über uns

Das Hil­fe­te­le­fon nach schwie­ri­ger oder belas­ten­der Geburt ist ein Pro­jekt der Bundes­el­tern­in­itia­ti­ve Mother Hood e.V. in Koope­ra­ti­on mit der Inter­na­tio­nal Socie­ty for Pre- and Peri­na­tal Psy­cho­lo­gy and Medi­ci­ne, ISPPM e.V.

Bei­de Ver­ei­ne ste­hen für die Über­zeu­gung, dass der vor­ge­burt­li­che und geburt­li­che Lebens­ab­schnitt von Mut­ter und Kind untrenn­bar mit­ein­an­der ver­bun­den ist. Die Erfah­run­gen die­ser Pha­se wir­ken maß­geb­lich auf das wei­te­re Leben bei­der, der Fami­lie ins­ge­samt sowie des Umfeldes.

HILFETELEFON SCHWIERIGE GEBURT ©2020